Ladungsschluss – nein danke!

Voiced by Amazon Polly

Heute geht es wieder mal früh los, 226 km nach Pushkar, nach einem ausgiebigen Zimmerfrühstück werden die Pferde gesattelt und bei schönstem Sonnenschein und Blick auf die Festung Mehrangarh geht des dann gen Südosten raus aus der Stadt. Es ist kühl aber wir sind gut gepackt und die Sonne hilft. Gegen 10h und nach den ersten 100 km machen wir unseren ersten Stopp für den obligatorischen Black Tee / Masala Tee, wir lümmeln uns auf einem der Fernfahrerbetten und genießen den Lorenz. Da wir gut durchkommen, genießen wir einige weitere Stopps mit Fotopotenzial und machen einigen Aufnahmen der indischen Ladesicherungstechnik. An alle TÜV Prüfer, hier gibt es Bedarf und Potenzial für ordentliche Ladungssicherungskurse. Einige LKW transportieren tonnenschwere Gesteinsblöcke, die ohne Ladungsschluss einfach nur auf die Ladefläche gestellt werden, aber den absoluten Vogel schießt ein Holztransporter ab, dessen Ladung auf der linken Seite herüberhängt. Das Fahrzeug hängt rechts schräg in der Luft und Links ist der Reifen nur noch Makulatur. Seht selbst!
Naja, wir machen das beste daraus, filmen und fotografieren den Verrückten beim nächsten Stop und setzen dann unsere Tour fort. Kurz vor Ajmer machen wir dann unseren Mittagsstopp und genießen eine hervorragende Mahlzeit in einem non-Veg, dann doch Veg Restaurant. Nach unserer Stärkung geht es dann die letzten 30 km nach Pushkar, auf der Strecke liegt noch der berüchtigte Schlangenpass, wir nehmen ihn mit Bravour und im Nachhinein ist es ehr ein geschlängeltes Pässchen.

In Pushkar angekommen schmeißen wir unser Zeugs ins Zimmer und machen uns auf zum Pushkar Lake und den Ghats. Wir genießen den Blick auf den See von der den Ghats gegenüberliegenden Seite und da keiner badet, schießen wir ein paar schöne Photos. Danach nutzen wir die Gelegenheit und schlendern durch die kleinen Gassen und stöbern in den Büdchen. Wir finden auch eines der “Same Same but different” Shirts, leider nur in in XL, also muss ich noch weiter suchen, hier wird’s wohl nix mehr damit.

Den Sonnenuntergang genießen wir von einem kleinen Roof Top Restaurant oberhalb der Ghats und bekommen so noch einen schönen Eindruck von Pushkar, bevor wir morgen ja schon wieder früh nach Ranakpur und Kumbalgarh weiterfahren.

Leider ist die Wifi-Verbindung hier sehr schlecht, es kann sein, das die Bilder also erst später zu sehen sind.

20140112-205432.jpg

20140112-205437.jpg

20140112-205442.jpg

20140112-205446.jpg

20140112-205452.jpg

20140112-205456.jpg

20140112-205501.jpg

20140112-205506.jpg

20140112-205511.jpg

20140112-205515.jpg

20140112-205520.jpg

20140112-205525.jpg

20140112-205530.jpg

20140112-205534.jpg

20140112-205539.jpg

20140112-205545.jpg

20140112-205550.jpg

20140112-205555.jpg

20140112-205601.jpg

20140112-205606.jpg

20140112-205611.jpg

20140112-205616.jpg

20140112-205621.jpg

20140112-205629.jpg

20140112-205637.jpg

20140112-205643.jpg

20140112-205648.jpg

20140112-205655.jpg